122. Derzeitige Situation der chirurgischen Kassenpraxen

  • Kathy Fritz
  • Published 2005 in Langenbecks Archiv für Chirurgie

Abstract

Following a survey of the break-down of the services rendered by surgeons to the various domains, the present situation of outpatient operations is analysed. The differentiation of surgical interventions liquidated in Hessen and North-Wuerttemberg within a period of two quarters discloses that outpatient operations qualitatively as well as quantitatively are restricted to a narrow field, even if the outpatient department is included. The reasons for this situation as well as several possibilities for improved and more economical utilization of surgery facilities are outlined. Nach einem Überblick über die Verteilung der von Chirurgen erbrachten Leistungen auf die verschiedenen Arbeitsbereiche wird die derzeitige Situation des ambulanten Operierens analysiert. Die Differenzierung der in zwei Quartalen in Hessen und NordWürttemberg abgerechneten Eingriffe ergibt, das sich ambulantes Operieren auch bei Einbeziehung der Poliklinik qualitativ und quantitativ auf einen schmalen Bereich beschränkt. Die Gründe dafür werden aufgezeigt, ebenso verschiedene Möglichkeiten, operative Einrichtungen besser und kostengünstiger zu nutzen.

Topics

0 Figures and Tables

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)